Gepard
                                       Geparden Forschung

Genug Diversität bei den Geparden vorhanden
© Kirsten Stäber

Weltweit beschäftigen sich Wissenschaftler mit der Erforschung von Geparden. Fast jährlich werden neue Forschungsergebnisse über den Lebensraum der Raubkatzen, ihr Fortpflanzungsverhalten sowie die  Genetik veröffentlicht.

Das Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) Berlin widerlegte 2011 nach vielen Forschungsjahren alte Studien, wonach Geparde sich aufgrund einer geringen genetischen Diversität schlecht fortpflanzen.

Das Institut für Populationsgenetik und das Institut für Wildtierkunde und Ökologie der Universität für Veterinärmedizin Wien haben 2011 ebenfalls neue Studien über die genetische Diversität von Geparden veröffentlicht.

                                                                                                  Europäische Zoos mit Gepardenhaltung >>

© 2010 - 2016 by gepardenwelt